• banner

Rekordjahr für Bibelverbreitung

38,6 Millionen Bibeln hat der Weltbund der Bibelgesellschaften im vergangenen Jahr verbreitet. 

Biblische Geschichten für gehörlose Kinder in Armenien

Die 128 Geschichten auf DVD sollen gehörlosen Kindern die Bibel nahebringen.

Orthodoxe Kirche ehrt Bibelgesellschaft in Weißrussland

Dank und Anerkennung gab es für die Revision des Neuen Testaments in modernes Weißrussisch, eine weitere Zusammenarbeit ist geplant.

"Update" für Brasiliens beliebteste Bibelübersetzung

Die portugiesische "Almeida"-Übersetzung gibt es jetzt auch kostenlos als App. 

Bibeln für Haiti

So bringt die Bibelgesellschaft Gottes Wort zu den Menschen auf Haiti.

Deutsche Bibelgesellschaft veröffentlicht Künstlerbibel

Die "Wiedmann"-Bibel ist das längste gemalte Leporello der Welt.

Digitale Bibeln boomen

Bibel-Apps für Smartphones und Tablets sorgten dafür, dass weltweit mehr als doppelt so viele Nonprint-Bibelausgaben verbreitet wurden wie im Vorjahr. 

Endlich eine Bibel für Christen auf den Philippinen

Auf den Philippinen leben über 90 Millionen Christen – bei einer Gesamtbevölkerung von 100 Millionen. Die Bibelgesellschaft möchte in den nächsten Jahren insgesamt 5 Millionen Bibeln zu den Menschen bringen: Ein wichtiger erster Schritt, denn die wenigsten können sich eine eigene Bibel leisten.

Lettland: Gottes Wort für Jung und Alt

Menschen in Krisensituation zu helfen und Jung und Alt mit dem Wort Gottes in Berührung zu bringen, ist das Anliegen der Lettischen Bibelgesellschaft.  

Die koptische Kirche

Erneut erschüttert ein Anschlag auf koptische Christen in Ägypten: Mindestens 28 Menschen starben, als sie im Bus unterwegs zu einem Kloster waren. Lesen Sie in diesem Gastbeitrag einer österreichischen Koptin über die Wurzeln, das Mönchtum und den Glauben einer der ältesten Kirchen der Christenheit, die trotz Verfolgung wächst. 

Bibel gegen Gewalt

In Honduras werden neun von zehn Straftaten nicht verfolgt. Armut, Drogen und Schulden nähren Kriminalität und Gewaltverbrechen. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, Jugendbanden terrorisieren ganze Stadtviertel. Und doch gibt es Lichtblicke. 

Ein Polizist - mit der Bibel unterwegs

Korruption, Kriminalität, Drogen: In Honduras sind an vielen Verbrechen Polizisten selbst beteiligt. Das genaue Gegenteil ist Kommissar Borjas. Er teilt bei seiner Arbeit biblische Texte mit den Menschen. Das sorgt für Aufsehen. 

"Ich möchte die Bibel in meiner Sprache lesen können!"

In Tansania arbeitet die Bibelgesellschaft an mehr als zehn Bibelübersetzungsprojekten. Ihr ehrgeiziges Ziel: Jede der 120 Bevölkerungsgruppen soll die Bibel in ihrer Muttersprache lesen können! 

Hilfe für Flüchtlingsfamilien in Jordanien

Mit Bibeln und Lebensmitteln versorgt die Bibelgesellschaft unermüdlich Flüchtlinge, die aus Syrien nach Jordanien geflohen sind. 

Heiliges Land: drei Bibelgesellschaften im Einsatz für Kinder

Puppentheater, Sommerlager, Ausflüge: Kreativ und kindgerecht bringen drei Bibelgesellschaften das Wort Gottes denen, die unter den Unruhen im Heiligen Land am meisten leiden: Kindern und Jugendlichen.

Vom Drogenjunkie zum Pastor

Wie eine Bibel das Leben eines Drogenabhängigen in Weißrussland veränderte.

Kinderbibeln "am Ende der Welt"

Wie die Bibelgesellschaft in Paraguay Bibeln bis in abgelegene Dörfer bringt. 

Sibirien: Gottes Wort vertreibt die Einsamkeit

Mitarbeiter der Bibelgesellschaft bringen Bibeln in abgelegene Gebiete. Übersetzungen für die Burjaten und andere indigene Volksgruppen sind im Gang.
 

Hoffnung im Bürgerkrieg

Die Bibelgesellschaft im Südsudan verbreitet so viele Bibeln wie nie zuvor. Die Menschen haben durch den lange andauernden Bürgerkrieg die Hoffnung verloren und sehnen sich nach Gottes Wort. Die junge Bibelgesellschaft hilft, hat aber mit erheblichen Herausforderungen zu kämpfen.

Warum müssen wir leiden?

Diese Frage stellen Menschen in Ihrer Verzweiflung oft -  auch im Südsudan, das Schwerpunktland der neuen Ausgabe von die Bibel aktuell ist. 

Österreichische Bibelgesellschaft

Bibelzentrum beim Museumsquartier,

Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien,

Tel: 01/ 523 82 40, Fax: DW 20

Öffnungszeiten des Bibelzentrums: Montag-Freitag 9.30 - 16.00, Donnerstags bis 20.00 Uhr,
(Gruppen jederzeit
nach Vereinbarung)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen