• banner

Orthodoxe Kirche ehrt Bibelgesellschaft in Weißrussland

Dank und Anerkennung gab es für die Revision des Neuen Testaments in modernes Weißrussisch, eine weitere Zusammenarbeit ist geplant.

Minsk – Mit dieser Auszeichnung hat Igor Mikhailov, Direktor der Bibelgesellschaft in Weißrussland, nicht gerechnet:

Bei der Präsentation des Neuen Testaments in modernem Weißrussisch am 15. November 2017 in der Nationalbibliothek wurden er und seine Mitarbeiter nach vorne gebeten, um eine besondere Anerkennung aus der Hand des Metropoliten Pavel von Minsk und Slusk, dem Oberhaupt der Weißrussisch-Orthodoxen Kirche, zu erhalten: Im Namen der orthodoxen Kirche bedankte er sich bei der Bibelgesellschaft für die gute Zusammenarbeit, die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

An der feierlichen Zeremonie nahmen ranghohe Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Kirche teil. Danach zeigten sich sowohl römisch-katholische als auch orthodoxe Geistliche an einer weiteren Zusammenarbeit interessiert: Gerne würden sie mit einer ökumenischen Übersetzung des Alten Testaments unter dem Schirm der Bibelgesellschaft beginnen.

Welch große Bedeutung diese Auszeichnung für die Bibelgesellschaft hat, erklärt Jutta Henner, die Vorsitzende des Komitees für Kirchenbeziehungen des Weltbundes der Bibelgesellschaften: „Sie zeigt, dass es sich lohnt, gute Beziehungen zu den Kirchen vor Ort zu pflegen. Deutlich wird auch, dass die Kompetenz der Bibelgesellschaften im Bereich von Bibelübersetzungen quer durch die Konfessionen anerkannt und geschätzt wird.“ Sie freue sich sehr über diese Auszeichnung für die Bibelgesellschaft in Weißrussland.

 

Igor Mikhailov, Direktor der Bibelgesellschaft in Weißrussland: 

„Unser Ziel ist es, allen Kirchen zu dienen – sowohl mit konfessionsgebundenen als auch ökumenisch verantworteten Bibelübersetzungen. Wir freuen uns, dass wir das Vertrauen und die Wertschätzung vieler Kirchen genießen!“

  

  

Foto: Metropolit Pavel (links) bedankt sich bei Igor Mikhailov für die Übersetzung der Bibel in modernes Weißrussisch. Fotocredits: Church.by

Österreichische Bibelgesellschaft

Bibelzentrum beim Museumsquartier,

Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien,

Tel: 01/ 523 82 40, Fax: DW 20

Öffnungszeiten des Bibelzentrums: Montag-Freitag 9.30 - 16.00, Donnerstags bis 20.00 Uhr,
(Gruppen jederzeit
nach Vereinbarung)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen