Annika Vögele

01/ 523 82 40

bibelzentrum@bibelgesellschaft.at

arbeitet bei der Betreuung von Schulklassen und Kinder- und Jugendgruppen mit.

Was bedeutet die Bibel für mich?

Schon von klein auf haben mich die Geschichten der Bibel fasziniert. Durch meine humanistische Schulbildung habe ich gelernt, diese Texte in ihren Ursprachen zumindest in den Grundzügen verstehen zu können. Das eröffnete mit eine völlig neue Perspektive auf die Bibel und zeigt mir, dass man sich nie zu viel mit der Bibel befassen kann, denn sie sorgt immer für neue Überraschungen und Einsichten. Das führt mir regelmäßig vor Augen, wie wichtig der Austausch mit anderen über ihr Verständnis der Bibel ist. Die Bibel ist also nicht nur ein Buch für sich selbst, sondern vor allem für das Miteinander. 

Warum arbeite ich bei der Bibelgesellschaft?

Auch wenn ich nicht Theologie studiere, wollte ich mich nach meiner Matura auch außerhalb des privaten Raums mit der Bibel und dem christlichen Glauben befassen. Daher habe ich mich dazu entschieden, im Bibelzentrum mit einem tollen Team anderen Leuten von meinem Glauben etwas weiterzugeben. Ich freue mich darauf, mich mit Menschen über ihren Glauben auszutauschen und in Führungen Kindern über die Bibel zu erzählen, mit ihnen in die spannenden Texte der Bibel einzutauchen und gemeinsam mit ihnen neue Dinge zu entdecken.