• banner

Bibelsonntag

Am 21. Oktober ist Bibelsonntag in Österreich.

 

Was ist der Bibelsonntag?

Seit vielen Jahren ist der Bibelsonntag im Oktober ein Tag, in dem Gemeinden auf die Arbeit der Österreichischen Bibelgesellschaft aufmerksam machen. Sie weisen auf die Bedeutung der Bibel für uns Christen hin und sammeln Spenden für Bibel-Projekte.

Diese Kollekte macht unsere Arbeit als Österreichische Bibelgesellschaft erst möglich. Dank Ihrer Unterstützung können wir auch weiterhin Menschen in Österreich und weltweit Zugänge zur Bibel eröffnen.

  

 

Material zum Bibelsonntag

Wir freuen uns, wenn Sie den Bibelsonntag nutzen, um in Ihrer Gemeinde oder Gruppe auf unsere Arbeit aufmerksam machen!

Gerne schicken wir Ihnen Material, das Sie verteilen, weitergeben oder auflegen können.

  • Der Bibelleseplan für 2019 ist ein idealer Begleiter für das neue Jahr.
  • Die aktuelle Ausgabe unseres Magazins "Die Bibel aktuell" beschäftigt sich mit Bibelübersetzung. Fragen wie "In wie viele Sprachen ist die Bibel übersetzt?", "Wie finde ich eine passende (deutsche) Bibelübersetzung?" oder "Welche Mundart-Bibeln gibt es?" werden hier beantwortet.

Geben Sie uns einfach über dieses Formular bekannt, wie viele Exemplare Sie jeweils benötigen.

 

Ich bestelle Ausgaben des Magazins "die Bibel aktuell"
Bibellesepläne
  MEINE DATEN:
Anrede*
Vorname*
Nachname*
Straße*
Hausnummer*
PLZ*
Ort*
E-Mail*
Ja, ich möchte den Newsletter der Österreichischen Bibelgesellschaft per E-Mail erhalten
Ja, ich möchte ab sofort 4x/Jahr das Magazin "die Bibel aktuell" zugeschickt bekommen.
Ich bestätige, dass ich die Datenschutzerklärung gelesen habe und stimme dieser zu.
 

 

 

Ökumenische Projekte zum Bibelsonntag

Als Österreichische Bibelgesellschaft setzen wir uns dafür ein, dass Menschen in Österreich Zugang zur Bibel finden und unterstützen Bibelprojekte in aller Welt.

Drei Projekte stellen wir Ihnen kurz vor als Vorschlag für mögliche Kollekten rund um den Bibelsonntag:

 

1. Bibeln für Flüchtlinge

Jeder Flüchtling soll die Bibel in seiner Muttersprache lesen können, wenn er oder sie das möchte - das ist unser Herzensanliegen und ehrgeiziges Ziel. Die Flüchtlinge und Asylwerber bezahlen für die Bibeln nichts. Das Projekt finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

„In Leibnitz sind Farsi­sprachige Asylwerberinnen und Asylwerber untergebracht, die sich zum Christentum bekennen.
Sie haben uns gefragt, ob wir sie nicht mit Bibeln auf Farsi versorgen könnten.
In kürzester Zeit hat uns die Österreichische Bibelgesellschaft kostenlos nicht nur 15 Farsi­ Bibeln geschickt, sondern auch ebenso viele Bibelarbeiten zum Thema „unterwegs“. Diese befassen sich mit Fluchterfahrungen in der Bibel und sind in der Lebenssituation von Flüchtlingen unendlich wertvoll. Danke!“

Pfarrerin Dr. Marianne Pratl­-Zebinger, Leibnitz (Stmk)

 

2. Bibeln für Gefangene

Wir stellen Bibeln für Schubhäftlinge und Gefangene zur Verfügung.

„Die Schubhäftlinge freuen sich sehr über eine eigene Bibel und bringen sie oft auch zur Messe mit! Die Bibeln selbst zu kaufen wäre zu teuer, und es ist wirklich eine Freude für mich, sie den Menschen zu schenken. Ich sehe, wie glücklich sie sind, wenn sie die Bibel bekommen. Sie fangen sofort an, zu blättern und zu lesen. Ich freue mich sehr, dass die Bibelgesellschaft diese Arbeit unterstützt.“

Pater Albert Pongo SVD, Seelsorger für Schubhäftlinge am Hernalser Gürtel und Rossauer Länder (Wien)

 

3. Bibelzentrum in Wien

Knapp 100 Schulklassen haben im ersten Halbjahr 2018 das Bibelzentrum besucht. Die Ausstellung "Mose. Mit Gott in die Freiheit" mit Biblischen Erzählfiguren fand großen Anklang! Dank Ihrer Spende können wir Führungen für Schulklassen und Gruppen zu einem sehr günstigen Preis anbieten und weiterhin spannende Ausstellungen anbieten.

"Vielen herzlichen Dank für die interessante, informative Führung. Die Kinder waren ganz bei der Sache."

"Danke für die beste Führung, die wir je hatten!"

"Wieder wunderschön - ich habe mich berühren lassen!"

Aus unserem Gästebuch im Bibelzentrum

  

 

Fotocredits: Dag Smemo

Österreichische Bibelgesellschaft

Bibelzentrum beim Museumsquartier,

Breite Gasse 4-8/1, 1070 Wien,

Tel: 01/ 523 82 40, Fax: DW 20

Öffnungszeiten des Bibelzentrums: Montag-Freitag 9.30 - 16.00, Donnerstags bis 20.00 Uhr,
(Gruppen jederzeit
nach Vereinbarung)

nach oben

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen